Kreisrangliste der Jugend in Himmelpforten

Kreisrangliste der Jugend in Himmelpforten

20160507 – Der Kreisjugendwart Andreas Schröder konnte am 23/24.04.16 in Himmelpforten insgesamt 86 Teilnehmer begrüßen. Allerdings waren nur 17 weibliche Jugendliche am Start, eine Tendenz, die auch in anderen Kreisverbänden zu sehen ist. Außerdem waren in erster Linie die älteren Jahrgänge zahlreicher vertreten.Talina Bartels von der TTG Lühe und Lukas Mehrkens vom VSV Hedendorf/Neukloster sind die großen Gewinner der diesjährigen Kreisjugendrangliste des Tischtenniskreisverbandes Stade. Beide gewannen jeweils die A-Schüler/innen und Mädchen bzw. Jungen-Konkurrenz und hatten bei den A-Schülern/innen keinerlei Probleme den ersten Platz in der Rangliste zu erringen. So gab Lukas Mehrkens insgesamt nur drei Sätze ab, Talina Bartels kam sogar ganz ohne Satzverlust auf Platz 1.

Anders sah es da schon in der Gruppe der Älteren aus. Hier dominierte bei den Jungs ebenfalls Lukas und gewann ohne Niederlage. Bei den Mädchen ging es allerdings sehr viel knapper aus. Die ersten drei Mädchen, Talina Bartels, Laura Backmeier und Alina Hoffmann (beide TTC Drochtersen) hatten jeweils eine Niederlage zu Buche stehen. Also mussten die gewonnenen und verlorenen Sätze ausgezählt werden. Hier konnte sich Talina mit 20:4 Sätzen vor Laura mit 19:3 Sätzen aufgrund der mehr gewonnenen Sätze den ersten Platz sichern. Auf Platz drei landete Alina Hoffmann mit 18:5 Sätzen.

Sehr erfolgreich schnitten bei den männlichen Teilnehmern die Tischtennisspieler des VSV Hedendorf/Neukloster ab. Drei der vier Ranglisten gewann Kinder aus diesem Verein, bei den B-Schülern siegte Noah Ronge vom VSV, lediglich Luc Junge von der TTG Lühe konnte bei den Jüngsten den ersten Platz belegen. Dazu gab es noch zahlreiche zweite und dritte Plätze für den VSV, ein Ausdruck der guten Jugendarbeit dieses Vereins.

Bei der weiblichen Jugend teilten wie in den vergangenen Jahren die TTG Lühe und der TTC Drochtersen die Titel unter sich auf. Neben Talina Bartels mit zwei Titeln gab es für Franziska und Fabienne Nickel den ersten Platz bei den A- und B-Schülern.

Menü