Podestplätze für junge Spieler bei den Bezirksmeisterschaften

DROCHTERSEN. Bei den Bezirksmeisterschaften im Tischtennis in Drochtersen haben die Kinder und Jugendlichen des gastgebenden TTC und aus Himmelpforten mit vielen guten Platzierungen überzeugt. Einen Titel holten sie zwar nicht. 

Bei den Mädchen der Altersklasse 13 spielte sich Marissa Salewski bis ins Finale. Dort musste sie sich in drei Sätzen der Favoritin Leni Struß vom TSV Worpswede geschlagen geben. Bei den Jungen 13 kamen Pit Kuhlgatz und Linus Ruppert ins Halbfinale. Linus Ruppert verlor sein Halbfinale gegen den späteren Sieger Enno Ziesler vom VfL Westercelle. Pit Kuhlgatz überzeugte gegen Henri Rittierott vom TuS Celle. Im Finale gelang ihm noch ein Satzgewinn.

Nur sieben Mädchen gingen in der Altersklasse 11 an den Start. Peri Kinder holte bei ihrem ersten Turnier auf Bezirksebene mit fünf Siegen und einer Niederlage den zweiten Platz. Bei den Mädchen 15 erspielte sich Fabienne Nickel den zweiten Platz. Bis ins Halbfinale hatte sie keinen Satz abgegeben. Im Halbfinale wehrte die Drochterserin gegen Johanna Jahnke vom MTV Bokel vier Matchbälle ab und gewann in fünf Sätzen. Im Finale unterlag Nickel gegen Jula Piechura vom MTV Bokel in fünf Sätzen.

Bei den Jungen 15 errang Jona Ronge vom MTV Himmelpforten den Bezirksmeistertitel in einem spannenden Fünf-Satz-Finale gegen Lasse Maroska vom VfL Westercelle.

Damit haben sich fünf Spieler und Spielerinnen vom TTC Drochtersen und ein Spieler vom MTV Himmelpforten für den Bezirksverband Lüneburg für die Landesmeisterschaften qualifiziert.

Quelle: Tageblatt vom 06.12.2021

Menü