Pokalendspiele in Stade

20160502 – Am Samstag, dem 30.4.2016 fanden die diesjährigen Kreispokalendspiele statt. Eine große Überraschung war sicherlich dabei, dass sich vom Verein mit den meisten Mannschaften im Kreis Stade nur die fünfte Mannschaft für die Finalrunde qualifiziert hat. Im Kreispokal standen von den vier qualifizierten Teams zwei schon im letzten Jahr in den Endspielen. Bezirksligist TuS Harsefeld war in diesem Jahr von der Papierform her leichter Favorit und wurde nach hartem Kampf 5:4 Sieger gegen die SG Post Buxtehude/Apensen. Henning Schuback war hier der beste Spieler und gewann alle seine Spiele.

Kreispokal:

  • 1. TuS Harsefeld  – Dieter Holst, Markus Hess, Henning Schuback
  • 2. PSV Buxtehude/Apensen (SG) – Rolf Hapke, Ulf Ermel, Tim Klötzke
  • 3. VfL Fredenbeck – Andre Walter, Christian Ruprecht, Knut Wölpern, Carsten Springmann
  • 3. SG Oste/Oldendorf – Raphael Müller, Jens Bardenhagen, Mathias Gania

 

Plakettenspiele: Das Halbfinale war eigentlich das Endspiel. Knapp mit 5:4 gewann der VfL Stade gegen Post Stade.

Im Endspiel  gegen den Überraschungsfinalisten  SSV Hagen (5:0  gegen TuSV Bützfleth)  waren die VfLer  klar mit 5:0 überlegen.

 

Kreisplakette:

  • 1. VfL Stade – Birger Breede, Mario Klaner, Sven Stehr, Chritoph Alberti
  • 2. SSV Hagen – Ralf Engels, Jörg Schendel, Rüdiger Langfeldt
  • 3. Post SV Stade – Markus Funk, Michael Braun, Peter Wahlen
  • 3. TuSV Bützfleth – Rolf Köser, Stefan Moje, Ronald Szamer
Menü